jump to navigation

Die Einschläge kommen näher 20. März 2007

Posted by Martin Frech in Markt.
trackback

Der aktuelle Kandidat auf der Liste der aussterbenden Photoprodukte ist der Negativentwickler FX-50 des englischen Herstellers Paterson(1). Nachdem die komplette Palette der Paterson’schen Photochemie längere Zeit nicht mehr lieferbar war, soll zwar die Produktion dieser Tage mit einem neuen Lieferanten wieder aufgenommen werden. Wie mir Roger Parry, der Merketing-Chef von Paterson, auf meine Anfrage mitteilte, wird das Angebot jedoch ausgedünnt und soll nur noch die Filmentwickler Aculux 3 (eher für die klassischen Filme) und FX-39 (eher für die Flachkristallfilme) sowie den Papierentwickler Acugrade und den Fixierer Acufix umfassen. Auf der Strecke bleiben die Negativentwickler Acutol und FX-50. Der Verlust von Acutol ist wohl zu verschmerzen, da FX-39 als dessen modernisierter Nachfolger gelten kann. Der Abschied vom FX-50 fällt jedoch schwer, handelt es sich dabei doch um ein konkurrenzloses Produkt des 21. Jahrhunderts.

Der FX-50 ist ein zweiteiliger Entwickler, der sowohl als Ein- wie auch als Zweibadentwickler genutzt werden kann, auch in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen. Zeitgemäß finde ich jedoch vor allem, dass Geoffrey Crawley (mit Blick auf Kodaks Xtol?) eine Rezeptur ohne Metol und Hydrochinon gelungen ist und er damit einen ungiftigen Entwickler geschaffen hat. (Einen lesenswerten Erfahrungsbericht aus der Zeitschrift Shutterbug gibt es bei Paterson.(2))

Sollte FX-50 jedoch entsprechend nachgefragt werden, wuerde er natuerlich auch wieder hergestellt werden …

(1) http://www.patersonphotographic.com/
(2) http://www.patersonphotographic.com/chemistry/fx50testreport.pdf

Kommentare»

1. FX-55 und MaxPyro: zwei neue sw-Entwickler « Randgebiete - 24. November 2008

[…] FX-55 und MaxPyro: zwei neue sw-Entwickler November 24, 2008 Posted by Martin Frech in Markt, Technik. Tags: Catechol, Entwickler, FX-50, FX-55, Geoffrey Crawley, Gordon Hutchings, MaxPyro, Moersch Tanol, Pyro, Pyrogallol, schwarzweiß, Tanol trackback FX-55 Man sollte meinen, es gibt genug Rezepte für Filmentwickler. Aber nein: regelmäßig wird irgendwo ein neues Süppchen vorgestellt. Wie auch immer — man muss wohl nicht jedes nachkochen. Wenn jedoch der legendäre Geoffrey Crawley in die Trickkiste greift, werde ich hellhörig. Kürzlich war es wieder soweit: im Amateur Photographer vom 13. September 2008 veröffentlichte Crawley die Ansatzvorschrift für FX-55, inzwischen auch bei Wikipedia(1) nachzulesen. Ich habe den Entwickler nicht ausprobiert und bisher auch keine weiteren handfesten Infos zu FX-55 gefunden. Für mich liegt jedoch der Schluss nahe, dass FX-55 ein naher Verwandter des einstmals kommerziellen FX-50 ist, den Paterson letztes Jahr aus dem Vertrieb genommen hat (ich berichtete).(2) […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s