jump to navigation

Neopan Acros 31. August 2007

Posted by Martin Frech in Markt.
add a comment

Bei der Wahl meiner Schwarzweißfilme habe ich bisher die klassischen Emulsionen bevorzugt und bin trotz gelegentlicher Versuche nie warm geworden mit den T-, Delta- oder Sigma-Typen — war allerdings auch nicht auf ein bestimmtes Material festgelegt. Das soll sich ändern. Seit einigen Monaten bin ich daher damit beschäftigt, meine Film-Entwickler-Kombinationen anhand definierter Kriterien für die unterschiedlichen photographischen Aufgaben neu zusammenzustellen.


Photo © Martin Frech

Zwar habe ich noch keine Entscheidung getroffen — für mich überraschend, hat sich Fujifilms Neopan Acros 100 jedoch recht schnell als mein Favorit in dieser Klasse erwiesen. Das gezeigte Bild (vom Negativ gescannt) habe ich mit Ilford Perceptol (1+3) entwickelt. Aber auch in Kodak Xtol und überraschenderweise in Agfa Rodinal (1+100) zeigt der Film tolle Ergebnisse. Letzterer ist zwar nicht mein Standardentwickler, steht aber — schon aus sentimentalen Gründen — immer im Kühlschrank.

Advertisements

Flachbettscanner und Schärfe 29. August 2007

Posted by Martin Frech in Markt, Randgebiete-Projekt, Technik.
Tags: , , ,
5 comments

In zwei zurückliegenden Beiträgen (1, 2) habe ich mich mit dem Digitalisieren von KB-Schwarzweißnegativen beschäftigt. Mich interessieren die Schärfe der Rohscans und die Abbildung des Filmkorns. Ich arbeite mit dem Kleinbild-Filmscanner Nikon Super Coolscan 4000 ED und dem Flachbettscanner Epson Perfection V750 Pro, jeweils mit dem mitgelieferten Standardzubehör. Mit der Schärfe des Nikon-Scanners bin ich zufrieden — mit der des Epson-Gerätes nicht.

Die Optiken des Epson V750 lassen sich nicht fokusieren, haben aber auch nur eine geringe Schärfentiefe. Die mitgelieferten Filmhalter kann man jedoch nur auf drei definierte Höhen (2,5 mm; 3 mm; 3,5 mm) einstellen.

Test Epson V750 Pro

Das Bild zeigt drei Scans des selben Negativs; Abstände des Filmhalters (von oben) 2,5 mm, 3 mm (Voreinstellung) und 3,5 mm (jeweils ungeschärft, keine Kompression da .png.)

Zum Motiv: Detail aus einer Kodak-Graukarte; Schrifthöhe im Original: 2 mm
Photos: Martin Frech
Aufnahme: Konica M-Hexanon 2,8/90mm; Entfernung 1,10 m
Film: Agfa APX 400 neu (= Rollei Retro 400), 35mm, E.I. 400 ASA
Belichtung: f/8, 1/8 s
Entwickler: Agfa Rodinal 1+50, 13 min, 20 °C, manuelle Dosenentwicklung

Zum Vergleich das selbe Negativ gescannt mit dem Nikon-Scanner (VueScan):

Nikon-Vergleich

(In meinem flickr-Set Phototechnik finden Sie Scans in größeren Ansichten sowie weitere Beispiele mit anderen Film-Entwickler-Kombinationen.)

Das Ergebnis ist auf den ersten Blick klar. Der große Nachteil des Nikon-Scanners ist jedoch das Zubehör. Die etwas dickeren Filme bekommt man nicht plan in den Scanner; weder mit dem Einzugsfilmhalter noch mit dem Filmstreifenhalter. Randunschärfen sind daher die Regel.
Da ich zudem häufig größere Negativformate scanne, bin ich weiterhin an einer Optimierung der Epson-Ergebnisse interessiert; erstmal jedoch ohne die Negative einzuschmieren.
Der Kauf eines justierbaren Filmhalters und AN-Glases zur Verbesserung der Planlage scheinen sich zu lohnen.

Neuerscheinung Geschenkbücher 27. August 2007

Posted by Martin Frech in Eigenwerbung, Portfolio Druck.
add a comment

Lehrer-Bilder, Schueler-Bilder

Lehrer-Bilder. Literarische und historische Fundstücke. Hrsg. Udo Quak. 304 Seiten. Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor, 2007

Schüler-Bilder. Literarische und historische Fundstücke. Hrsg. Udo Quak. 304 Seiten. Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor, 2007

Format: 13,5 x 21,0 cm; 1/1-farbig schwarz
technische Umsetzung in Adobe InDesign CS2
Grundschrift: Kepler (Robert Slimbach, 2003)

Gestaltung und technische Umsetzung durch uns.
Maas & Frech | medienfrech.de:
Buchgestaltung und Buchherstellung in Berlin
–> Kontakt

Ausgewählte Umschlagentwürfe zu diesem Projekt finden Sie in meinem flickr-Set Drucksachen. Die verwendeten Photos sind ein Vierteljahrhundert alt — ich habe sie während meiner eigenen Schulzeit aufgenommen.

Neuerscheinung Medizin 27. August 2007

Posted by Martin Frech in Eigenwerbung, Portfolio Druck.
add a comment

Stöber, Heidi: Medizinische Fachangestellte, 2. Ausbildungsjahr, Arbeitsbuch mit Lernsituationen. 120 Seiten.
Berlin: Cornelsen, 2007.
ISBN: 978-3-464-45125-0

Stöber, Heidi: Medizinische Fachangestellte, 1. Ausbildungsjahr, Arbeitsbuch mit Lernsituationen. Lösungsband. 120 Seiten.
Berlin: Cornelsen, 2007.
ISBN: 978-3-464-45126-7

Gestaltung und technische Umsetzung durch uns.
Maas & Frech | medienfrech.de:
Buchgestaltung und Buchherstellung in Berlin
–> Kontakt

Ulrich Müther 1934–2007 24. August 2007

Posted by Martin Frech in Geschichte.
Tags: , , , , , , ,
2 comments

Rettungsturm, Binz; Foto: Martin Frech, 2006
Rettungsturm, Ostseeband Binz, Textilbadestrand, Abgang 7
Foto: Martin Frech, 2006

Ulrich Müther verdanken wir die wesentlichen Beiträge aus der DDR zur Architekturgeschichte. Er hat mit diesem Rettungsturm zudem eines meiner liebsten Gebäude an der deutschen Ostseeküste entworfen.
In wenigen Wochen wollte ich ihn in Binz treffen. Daraus wird nichts werden. Er starb am 21. August 2007 im Alter von 73 Jahren.

 


(Ich weiß, die Werbung nervt. Und ich kann nicht einmal entscheiden, was hier gezeigt wird.)

Scanner und Schwarzweißnegative (Forts.) 24. August 2007

Posted by Martin Frech in Randgebiete-Projekt, Technik.
Tags: , ,
2 comments

In meinem letzten Beitrag habe ich über die Problematik berichtet, KB-Schwarzweißnegative zu scannen.

Zwischenzeitlich habe ich meine Versuchsreihe fortgesetzt mit Fujifilms Neopan Acros 100, den ich dafür in Kodaks XTOL (1+1) entwickelt habe.
Das selbe Negativ habe ich mit zwei Scannern und drei Scan-Programmen digitalisiert — die Unterschiede sind deutlich (ein Klick auf das jeweilige Vorschaubild führt zu einer größeren Ansicht):

Nikon Super Coolscan 4000 ED,
Nikon Scan 4
Nikon Super Coolscan 4000 ED,
VueScan 8.4.23
Epson Perfection V750 Pro,
Epson Scan 3
Acros 100 | XTOL 1+1 | Nikon Acros 100 | XTOL 1+1 | Nikon | VueScan Acros 100 | XTOL 1+1 | Epson

Photos: Martin Frech (Fujifilm Neopan Acros 100 (E.I. 80 ASA), Kodak XTOL 1+1, 9 min, 21 °C, manuelle Dosenentwicklung)

In meinem flickr-Set Phototechnik finden Sie weitere Beispiele mit anderen Film-Entwickler-Kombinationen (wird laufend erweitert).