jump to navigation

Zwei Jahre Randgebiete-Blog 29. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Eigenwerbung.
1 comment so far

Zwei Jahre Randgebiete-Blog

Am 29. Dezember 2005 habe ich dieses Blog begonnen. Die untenstehende Graphik zeigt die monatlichen Besucherzahlen seither — vielen Dank für Ihr Interesse!

Besucherzahlen des Randgebiete-Blogs in zwei Jahren

Meine Photobuch-Favoriten 2007 26. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Gedanken.
Tags: ,
add a comment

Julius Shulman. Vest Pocket Pictures.
Portland/Oregon (USA): Nazraeli Press, 2006 (war erst 2007 lieferbar)
80 Seiten. ISBN 1-59005-162-9

Ein grandioses Werk mit frühen Photos des Meister, die dieser mit einer Kodak Vest Pocket aufgenommen hat — bevor er seine Karriere startete. Ein Muss für jeden Fan!

Kauflink:
Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig den Randgebiete blog — ohne Zusatzkosten:
Vest Pocket Pictures


Gottfried Jäger. Fotografie als generatives System.
Bilder und Texte 1960–2007.
Hg. Andreas Beaugrand. Bielefeld: Verlag für Druckgrafik, 2007
296 Seiten. ISBN 978-3-923830-60-2

Kauflink:
Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig den Randgebiete blog — ohne Zusatzkosten:
Gottfried Jäger. Fotografie als generatives System: Bilder und Texte 1960-2007


Sites, Cover Friederike von Rauch. Sites.
Hg. Andres Lepik. Ostfildern: Hatje Cantz, 2007
132 Seiten. ISBN 978-3-7757-2039-7

Kauflink:
Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig den Randgebiete blog — ohne Zusatzkosten:
Friederike von Rauch, Sites

HP5 in Moersch Zweibad (MZB) 26. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Technik.
Tags: , , , ,
add a comment

HP5 in Moersch Zweibad (MZB)
Kaufhaus, Berlin (Dez. 2007)
Photo © Martin Frech, Berlin

HP5 in Moersch Zweibad (MZB) — Detail
100%-Ausschnitt aus dem 4000-dpi-Scan (Ilford HP5+, png-Datei)

E.I. 250 ASA; Digitalisierung vom KB-Negativ im 24-Bit-RGB-Modus mit VueScan, Bearbeitung: Kontrastkorrektur mit Photoshop

HP5 und Tri-X in Diafine 17. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Technik.
Tags: , , , , ,
1 comment so far

Diafine ist ein stark ausgleichender Zweibadentwickler ohne die Möglichkeit der Kontrastbeeinflussung durch veränderte Entwicklungszeiten. Diafine gilt landläufig als ungeeignet zur Entwicklung von Aufnahmen mit geringem Motivkontrast.
Beide Aufnahmen entstanden an stark bewölkten trüben Herbsttagen auf Ilfords HP5+ bzw. Kodaks Tri-X (jeweils mit einem E.I. von ISO 800/30°).
Digitalisierung vom KB-Negativ im 24-Bit-RGB-Modus mit VueScan, Bearbeitung: lediglich Kontrastkorrektur mit Photoshop

Potsdamer Platz, HP5, EI 800, Diafine
Rodelbahn am Potsdamer Platz, Berlin (Dez. 2007)
Photo © Martin Frech, Berlin
Potsdamer Platz, HP5, EI 800, Diafine; Detail
100%-Ausschnitt aus dem 4000-dpi-Scan (Ilford HP5+, png-Datei)

Edenkobener Weg, Tri-X, EI 800, Diafine
Edenkobener Weg, Ecke Gernsheimer Straße, Berlin (Dez. 2007)
Photo © Martin Frech, Berlin
Edenkobener Weg, Tri-X, EI 800, Diafine; Detail
100%-Ausschnitt aus dem 4000-dpi-Scan (Kodak Tri-X, png-Datei)

ein Lichtlein brennt 15. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Photo: Frech.
Tags: , , ,
add a comment

Deckenleuchte
Photo: © Martin Frech, Berlin

DX-Code ändern 10. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Technik.
Tags: , , ,
add a comment

Gelegentlich arbeite ich mit Kameras wie der Yashica T5, die keine Einstellmöglichkeit für die Filmempfindlichkeit haben und nur den an der Filmpatrone angebrachten zweizeiligen DX-Code (Digital Index) auswerten.(1)
Will ich den Film nicht mit der Nennempfindlichkeit belichten, muss ich diesen Code ändern (Lack abkratzen oder abdecken).
Je nach Anzahl der in der Kamera eingebauten Kontakte kann jedoch nicht jeder gewünschte ISO-Wert realisiert werden. Die T5 hat beispielsweise nur eine Reihe mit vier Kontaktstiften für die obere Zeile und kann daher nur die ASA-Werte 25, 50, 100, 200, 400, 800, 1600 und 3200 auslesen.

Für einen ISO-400/27°-Film, den ich wie ISO 800/30° belichten will, sieht die Änderung so aus:

auf 800 ASA geaenderter DX-Code an einer Ilford-HP5-KB-Patrone
Foto: © Martin Frech, Berlin

Die zweite Zeile ist für mich uninteressant, da dort nur die Filmlänge (hier 36 Bilder) und der Belichtungsspielraum (hier +3/-1 Blenden) kodiert sind — Informationen, die keine meiner Kameras auswertet.

Haben Sie diesen Beitrag gerne gelesen? Mussten Sie schmunzeln oder haben Sie etwas Neues erfahren? –> So unterstützen Sie diesen blog.

(1) Details zum DX-Code finden sich beispielsweise bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/DX-Kodierung

Adventszeit ist Diafine-Zeit 8. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Photo: Frech, Technik.
Tags: , , , ,
add a comment

Lotto-Werbung 1
Berlin, 5. Dezember 2007
Photo: © Martin Frech, Berlin

Jackpot, Detail 1
(unbearbeiteter 100%-Ausschnitt aus einem 4000-dpi-Scan, png-Datei)

Technik: Yashica T5, Ilford HP5+, E.I. 800, Diafine, Nikon Super Coolscan 4000 ED, Vuescan, Scan als 24-Bit-RGB, leichte Kontrastkorrektur in Photoshop

Photos vom 2. Deutschen Dienstleistungstag 2. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Photo: Frech.
Tags: , , , ,
add a comment

Häufig dienen meine Auftragsarbeiten (Photos von Sitzungen, Besprechungen usw.) der internen Kommunikation der jeweiligen Auftraggeber und werden nicht veröffentlicht.
Meine kürzlich angefertigten Photos vom 2. Deutschen Dienstleistungstag hingegen möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Sie werden vom Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) auf dessen Website gezeigt: Ein Klick auf meine Collage führt zum Veranstaltungsbericht, dort gibt es einen Link zur Bildergalerie.

2. Deutscher Dienstleistungstag des BDWi
Impressionen vom 2. Deutschen Dienstleistungstag des BDWi
Photos: © Martin Frech, Berlin

Hochsaison für nette Bilder 1. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Photo: Frech.
Tags: , , , , , , ,
1 comment so far

Weihnachtskind
Ungünstig ist, wenn die Bildvorstellung des Kindes partout nicht den Geschmack der Mutter trifft.
Photo: © Martin Frech, Berlin