jump to navigation

HP5 und Tri-X in Diafine 17. Dezember 2007

Posted by Martin Frech in Technik.
Tags: , , , , ,
trackback

Diafine ist ein stark ausgleichender Zweibadentwickler ohne die Möglichkeit der Kontrastbeeinflussung durch veränderte Entwicklungszeiten. Diafine gilt landläufig als ungeeignet zur Entwicklung von Aufnahmen mit geringem Motivkontrast.
Beide Aufnahmen entstanden an stark bewölkten trüben Herbsttagen auf Ilfords HP5+ bzw. Kodaks Tri-X (jeweils mit einem E.I. von ISO 800/30°).
Digitalisierung vom KB-Negativ im 24-Bit-RGB-Modus mit VueScan, Bearbeitung: lediglich Kontrastkorrektur mit Photoshop

Potsdamer Platz, HP5, EI 800, Diafine
Rodelbahn am Potsdamer Platz, Berlin (Dez. 2007)
Photo © Martin Frech, Berlin
Potsdamer Platz, HP5, EI 800, Diafine; Detail
100%-Ausschnitt aus dem 4000-dpi-Scan (Ilford HP5+, png-Datei)

Edenkobener Weg, Tri-X, EI 800, Diafine
Edenkobener Weg, Ecke Gernsheimer Straße, Berlin (Dez. 2007)
Photo © Martin Frech, Berlin
Edenkobener Weg, Tri-X, EI 800, Diafine; Detail
100%-Ausschnitt aus dem 4000-dpi-Scan (Kodak Tri-X, png-Datei)

Kommentare»

1. steve - 12. Mai 2009

I use diafine also. love it.

take it easy.
steve
usa.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s