jump to navigation

Drei Jahre Randgebiete blog 29. Dezember 2008

Posted by Martin Frech in Meta.
Tags: , ,
trackback

Am 29. Dezember 2005 begann ich mit diesem blog — und habe bis heute durchgehalten. 166 Beiträge habe ich nun verfasst, nur in vier der 36 Monaten habe ich hier nichts geschrieben.

Blumen
Photo © Martin Frech, Berlin

Gestartet bin ich ohne ein ausgearbeitetes Konzept, allerdings mit der Idee, thematisch an mein Projekt Randgebiete anzuknüpfen.
Was ich nicht wollte: unkommentierte Verweise ins weite Netz und substanzlose Ankündigungen, auch ein reiner Photoblog sollte es nicht werden.

So begann ich vor drei Jahren mit Texten zum World-Wide-Panorama-Projekt, mit Anekdoten aus meiner Arbeit, mit kritischen Kommentaren zum Marktgeschehen und zu Zeitungsartikeln sowie mit etwas Eigenwerbung.

Erwartungsgemäß waren die Besucherzahlen in der ersten Zeit nicht sehr hoch (vgl. die Graphik im Beitrag vor einem Jahr).
Ein erster Publikumserfolg war dann im März 2006 mein Bericht über den Kauf von Judith Schalanskys Fraktur-Buch im Fontshop; ein Vorgang, der mir und allen anderen Käufern das Porto erspart hat. Herr Siebert hat daraufhin sogar Frau Schalanskys Widmung an mich in seinem fontblog veröffenlicht:

Widmung von Frau Schalansky
Screenshot aus dem fontblog

Die Einladung zu meiner Ausstellung mit Lochkamera-Arbeiten vom April 2006 steht kurioserweise (und der Suchmaschinen wegen) aktuell auf Platz vier meistgelesenen Artikel dieses blogs.

Meine Beiträge sind damals weiterhin textlastig, es sind kaum Bilder zu sehen. Das ändert sich langsam im Jahr 2007. Ich beginne, meine Beiträge thematisch zu fokusieren und ausführlichere Texte zur analogen Photo-Technik mit Schwerpunkt Schwarzweiß und Projektberichte aus meiner Randgebiete-Arbeit (blog-Kategorie Randgebiete-Projekt) sowie Berichte über die von mir kuratorisch betreuten Photoausstellungen zu publizieren.

Das findet Zuspruch bei meinen Lesern: Die meistgelesenen Beiträge auf dem Randgebiete blog sind jene zu meinen Randgebiete-Projekten, mit deutlichem Abstand vorneweg die Texte zur Filmentwicklung mit Kaffee.

Schwerpunkt in diesem Jahr war eine Reihe von Beiträgen zu dem Film Rollei Digibase CN 200 Pro, die international eine überraschende Resonanz hervorriefen und auf die entsprechend verlinkt wurde.

aktuelle Randgebiete-Projekte
der Weg zum Schwarzweiss-Dia
Scanner und Schwarzweissfilme
alternative Schwarzweiß-Entwickler
Rollei Digibase CN 200 Pro

Die Entwicklung der Zahl der Seitenabrufe ist ermutigend. Seit August 2007 steigen diese kontinierlich an und überschreiten seit Januar 2008 monatlich deutlich die 1000er-Grenze:

Abrufe Randgebiete blog 12/2005-11/2008
Zugriffsstatistik zum Randgebiete blog

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s