jump to navigation

Sofortbild-Simulation, aber nicht sofort (aktualisiert) 7. November 2008

Posted by Martin Frech in Technik.
Tags: , , , , , , ,
1 comment so far

Die Bilderzeugung mit einer Digitalkamera ist vielleicht deshalb so reizlos, weil das Bild quasi sofort zu sehen ist. Beim Sofortbildverfahren war das nicht so — ein Polaroid brauchte seine Zeit, das Warten auf das Bild gehörte dazu und war reizvoll.

Mit Poladroid(1) tritt ein Programm an, den Polaroid-Prozess zu simulieren: man legt eine Bilddatei auf dem Programmsymbol ab … und wartet … nach einiger Zeit ist eine neue Bilddatei — die digitale Polaroid-Simulation einer digitalen Bilddatei — entstanden. Gerahmt und farbverändert.

Datensatz aus der Digitalkamera:
Rettungsturm 2

Poladroid-Umrechnung:
Rettungsturm 2 (poladroidisiert)

Photos © Martin Frech, Berlin

(1) http://www.poladroid.net/

Bei flickr gibt es mit „be Poladroid !“ eine Gruppe für mit dieser Software erzeugte Bilder: http://www.flickr.com/groups/poladroid/

Ein weiterer Randgebiete-Beitrag zum Thema Polaroid:
https://medienfrech.wordpress.com/2008/02/11/requiescat-in-pace-polaroid/

Und noch zwei Literaturhinweise:

  • du. Die Zeitschrift der Kultur. Juni 2002, Heft Nr. 727.
    Thema: Polaroid. Eine Episode.
  • Polaroid als Geste — über die Gebrauchsweisen einer fotografischen Praxis. Hrsg. von Meike Kröncke, Barbara Lauterbach, Rolf Nohr. Ostfildern: Hatje Cantz, 2005.
Advertisements